Dr. Vijai S Shankar MD.PhD.
Published on www.academy-advaita.com
The Netherlands
11 September 2016

Streit 

„Richtig oder Falsch“

 

Ein Streit ist ein Austausch von gegenteiligen Meinungen und wird typischerweise mit Ärger, mit dem es angereichert sein mag oder nicht, aufgeheizt. Ein Streit wird nicht durch eine Abstimmung beendet. Eine Debatte ist andererseits ebenfalls eine Diskussion mit gegenteiligen Meinungen, die vorgebracht werden, und sie endet mit einer Abstimmung.

Es gibt ein Einverständnis, eine Debatte abzuhalten, doch es gibt kein Einverständnis für einen Streit. Eine Debatte wird im Vorhinein angekündigt. Doch ein Streit beginnt plötzlich in einem Moment.

Ein Streit folgt normalerweise, wenn man das Gefühl hat, jemand sei verantwortlich für einen Fehler oder etwas Falsches, wenn irgendetwas, was derjenige tut, nicht von ihm erwartet wurde. In einer Debatte zeigt jeder, was der andere falsch macht, und dies wird allerseits akzeptiert.

Einen Streit gibt es, um zu beweisen, dass einer recht und der andere unrecht hat oder falsch liegt; und so ist es auch in einer Debatte. Doch niemand möchte oder wünscht sich einen Streit, der böse Folgen haben kann.

Wenn ein Streit plötzlich in einem Moment aufkommt, ist die Frage, die von den Weisen ergründet wird, ob ein Moment unrecht hat, falsch liegt oder ob er präzise ist.

Ein Moment geschieht auf mysteriöse Weise, denn der Mensch macht einen Moment nicht. Ein Moment war bereits da, bevor der Mensch kam, um in ihm zu existieren. Das impliziert, dass das Leben den Moment manifestiert mit dem Menschen in ihm, zusammen mit allem, was in einem Moment präsent ist.

Daher ist ein Moment weder im Unrecht, noch falsch oder richtig. Ein Moment ist präzise, was impliziert, dass Unrecht Haben, falsch oder richtig präzise sind und es das ist, was der Moment bestimmt ist zu sein und nicht anders sein kann als es im Moment gerade ist.

Folglich ist der Mensch nicht im Unrecht, falsch oder richtig; er ist das, wozu der Moment ihn gemacht hat, und er kann nicht anders sein als das, wozu der Moment ihn gemacht hat. Das bedeutet, der Mensch hat sich nicht selbst dazu gemacht, Unrecht zu haben, falsch oder richtig zu sein.

Wenn dieses Verständnis dem Menschen gleichermaßen im Moment geschieht, ist der Mensch weise im Moment und kann nicht anders als weise sein im Moment. 

Ein weises Verständnis geschieht präzise im Moment den Weisen, dass der Mensch nicht verantwortlich ist für das Unrecht, das Falsche oder Richtige, was im Moment präsent ist. Die Weisen verstehen, Unrecht, Falsch und Richtig geschehen präzise im Moment. Die Weisen denken nach und erkennen, dass der Moment einfach präzise ist und nicht im Unrecht oder falsch. Die Weisen streiten sich daher nicht, sondern antworten einfach nur auf den Moment präzise mit Weisheit. 

Autor: Dr. Vijai S. Shankar
© Copyright V. S. Shankar 2016
 

Anmerkung des Herausgebers:
Nur Wenige unter uns sind nicht mit Streitigkeiten vertraut; vielleicht noch weniger verstehen Debatten. Nichtsdestoweniger sind beide Kommunikationsformen verbreitet genug, führen jedoch zu ziemlich verschiedenen Ergebnissen, geleitet von verschiedenen Verhaltenscodes. Die universelle Überzeugung, dass der Mensch handelt und für die Folgen seiner oder ihrer Handlungen verantwortlich gemacht werden muss, führt unvermeidlich zu Auseinandersetzungen, Rechtsstreitigkeiten und sogar körperlichen Übergriffen. Weise ist der Mensch, der Verantwortlichkeit versteht. Die Antwort des Weisen, der die Präzision dessen versteht, was in einem Moment geschieht, ist ein außerordentliches Geschenk.
Julian Capper, Großbritannien. 

Anmerkung des deutschen Übersetzers:
Verantwortlichkeit macht den Menschen von Zeit zu Zeit wütend, depressiv und traurig. Was andere falsch machen oder richtig, was sie besser machen sollten, was und wann sie etwas tun sollen, ist der gemeinsame Nenner aller Streitigkeiten. Allerdings ist das nicht die Art zu Leben, die wir unser ganzes Leben lang leben müssen. Es ist möglich, wenn es geschieht, durch tiefes Verständnis von Streitigkeiten, frei zu werden von der Realität von Richtig und Falsch. Das hat einen enormen Einfluss auf unsere Lebensqualität. Es bedeutet, dass sich unsere Lebensenergie von Streitigkeiten in mitfühlendes Leben verwandelt. Danke, Dr. Shankar, für die Weisheit im Artikel „Streit“.
Marcus Stegmaier, Deutschland.

back to articles page